Rasse
Home 
über uns 
unsere Hunde 
Welpen 
Rasse 
Gallerie 

 

Geschichte:

Der Border Terrier stammt aus dem Gebiet der englisch-schottischen Grenze. So erhielt er auch den Namen „Border“. Sie wurden nur zu Arbeitszwecken gehalten, speziell für die Jagd auf Fuchs, Dachs und Otter.

 

Wesen:

Aus ihrem ursprünglichen Einsatz als Meutehund erklärt sich ihr ausgeglichenes und verträgliches Wesen. Sie passen sich an und sind großartige Familienhunde. Der Border Terrier gehört in die Hände naturverbundener Hundefreunde, die mit Ihm ausgedehnte Spatziergänge durch Wald und Flur macht. Der Border hat ein lebhaftes Interesse an seiner Umwelt. Er liebt es seine Nase überall rein zustecken. Sie sind außerordentlich aufmerksame, liebenswerte und anhängliche Hunde und sehr Kinderlieb. Sie begrüßen uns auf ihre typische Art und Weise, indem sie an uns hochspringen.

Diese Art der Freude sollte man kennen und besonders Kinder darauf hinweisen. Mit Kindern verstehen sie sich hervorragend, da bei Kindern immer etwas geboten ist. Sie zeigen große Ausdauer beim spielen, bei langen Spaziergängen oder neben dem Fahrrad oder Pferd. Er benötigt Auslauf und viel Zuneigung, da er sich schnell zu langweilen beginnt und anfängt eigene Beschäftigungen zu suchen.

Border Terrier sind ausgesprochen gesunde Hunde, die sehr alt werden. 15 Jahre und darüber ist keine Ausnahme.

 

Erziehung:

Die Erziehung sollte früh beginnen. Der Border Terrier ist normalerweise leicht auszubilden. Er ist sehr intelligent und lernt bei liebevoller, konsequenter Hand schnell.

 

Fell:

Border Terrier sind pflegeleicht. Sein doppeltes Haarkleid, mit hartem Deckhaar und Dichter Unterwolle, schützt ihn vor Kälte und Nässe. Überständiges Deckhaar wird regelmäßig ausgezupft.

2 x im Jahr, während des Haarwechsels im Frühjahr und Herbst, muss er abgetrimmt werden. Sie werden niemals geschoren.

 

 

 

 


 


 

[Home][über uns][unsere Hunde][Welpen][Rasse][Gallerie]